KONTAKT | IMPRESSUM
Pressemitteilung vom 08.11.2016
EDI-Lieferanten-Guideline auf Englisch Seit 2001 ist das BTE Clearing-Center zuverlässiger Partner der gesamten Modebranche rund um EDI und wird auch von einzelnen Partnern aus der Lederwarenbranche genutzt. Derzeit organisiert das Clearing-Center den Datenaustausch zwischen 1.150 Handelsunternehmen und 500 angebundenen Herstellern bzw. 1000 Marken-Labels.

Lieferanten, die neu an das Clearing-Center des BTE angeschlossen werden möchten, erhalten kostenfrei eine Dokumentation mit detaillierten EANCOM-Formatbeschreibungen. Bisher lag diese Guideline ausschließlich in deutscher Sprache vor. Aufgrund der wachsenden Nachfrage von Lieferanten aus dem europäischen und asiatischen Ausland wurde nun eine englische Übersetzung erstellt.

Die englische Version enthält - neben einer allgemeinen Einführung und Anwendungshinweisen - die Spezifizierung der gängigen EDI-Nachrichten PRICAT (Artikelstammdaten), ORDERS (Bestellung), ORDRSP (Bestellbestätigung), DESADV (Lieferschein), SLSRPT (Abverkaufsmeldung), INVRPT (Bestandsmeldung) und INVOIC (Rechnung). Beschrieben werden die jeweiligen Formatstrukturen und deren Inhalte. Anwendungsbeispiel und Stichwortverzeichnis sind ebenfalls Teil der einzelnen Nachrichtenbeschreibungen, die jeweils zwischen 30 und 50 Seiten umfassen.

Hinweis: Interessierte Einzelhändler und Lieferanten können die EDI-Guideline  kostenfrei anfordern beim BTE Clearing-Center: Stefanie Fonrobert, E-Mail: clearingcenter@bte.de, Tel. 0221/921509-12 oder bei Gudrun Höck, E-Mail hoeck@bte.de,Tel. 0221/921509-11.